Menü & Weinbegleitung




Menü "Dantons Tod"noch bis Sa, 28.4.

Foto: Regina Sperlich

1. Danton: „Die Revolution ist wie Saturn, sie frisst ihre eigenen Kinder.”
2. Lacroix: „(...) wir sind lasterhaft, d.h. wir genießen; und das Volk ist tugendhaft, d.h. es genießt nicht, weil ihm die Arbeit die Ge­nuss­organe stumpf gemacht hat.”
3. Robespierre: „Die Tugend muss durch den Schrecken herr­schen. (…) die gesunde Volkskraft muss sich an die Stelle dieser nach allen Richtungen abgekitzelten Klasse setzen.“
4. Danton: „Es gibt nur Epikureer, feine und grobe, das ist der ein­zige Unterschied, den ich zwischen den Menschen herausbrin­gen kann.“
5. St. Just: „Die Natur folgt ruhig und unwiderstehlich ihren Geset­zen; der Mensch wird vernichtet wo er mit ihnen in Konflikt kommt.“
6. Danton: „Etwas kann nicht zu nichts werden. Und ich bin etwas, das ist der Jammer.“

Zutaten für 1–6 Überraschungsgänge
 

Ananas, Apfel, Bayerische Creme, Campari, Chicorée, Ei, Erd­äp­fel, Gänse­leber, Gänse­lebercreme, Gemüseragout, Ha­ferflocken, Hip­­pen, Kakao, Kohlrabi, Kraut, Lamm, Mayonnaise, Neuburger, Nocke­r­ln, Nou­gat, Palatschinken, Safran, Sauerrahm, Schweinsbraten, See­forelle, Zwiebel
 

Preise: 3-Gang inkl. Suppe 35,-, 3-Gang inkl. Vorspeise 38,-, 4-Gang 42,-, 5-Gang 49,-, 6-Gang 54,-, Gedeck (Amuse Gueule & Brot) 3,-



Weinbegleitung 1
1. Jörg Bretz, Weißer Berg (GV) 2009, Höflein, Carnuntum, NÖ, 4,8,-
2. Sepp Moser, Grüner Veltliner Gebling 2014, Rohrendorf, Kremstal, 5,3,-
3. Pranzegg, Rosso Leggero (60% Vernatsch, 20% Lagrein, 10 % Merlot) 2016, Bozen, Südtirol 5,2,-
4. Daniele Ricci, Terre del Timorasso 2013, Costa Vescovato, Colli Tortonesi, Piemont 4,8,-
5. H.P. Harrer, Zweigelt Seefeeld 2013, Neusiedl am See, 4,5,-


Weinbegleitung 2

1. Ekwo Pecorino 2015, Terraviva, Abruzzen, Italien 5,8,-
2. Garlider, Sylvaner 2015, Feldthurns, Eisacktal, Südtirol, Italien 6,-
3. Bretz Blauer Portugieser 2009, Höflein, Carnuntum, NÖ, 5,6,-
4. Eugenio Rosi 2012, Vallagarina Amisos (Nosiola, Weißburgunder, Chardonnay), Trentino, Italien 8,-
5. Koppitsch, St. Laurent 2015, Neusiedl am See, Burgenland 7,1,-




 

Vergangene Menüs


Menü "All about Eve" bis 23.3.

Foto: Regina Sperlich

 

Wie schmeckt Leidenschaft und Intrige?
1. Mehr Schein als Sein: Vorgeben, was nicht ist 

2. Natürlichkeit: Die Faszination des Einfachen und Natur­belassenen 
3. Kopie:
Aus dem Kochbuch nachkochen und behaupten, sie selbst habe es erfunden

4. Sich ins Leben drängen: Sie ist ganz klein und wird ganz groß 5. Erpressung: Wenn sie Zwetschke schmecken, lassen sie sich nichts anmerken
6. Preisverleihung: Das Ziel ist erst der Anfang


Zutaten für 1–6 Überraschungsgänge

Apfel, Algen, Bonitoflocken, Chicorée, Chili, Dashi, Erdäpfel, Frittaten, Jakobsmuscheln, Kalbsbackerln, Karotten, klare Suppe, Kohlrabi, Kümmel, Lardo, Lebersauce, Mirin, Pastinake, Perlhuhn, Sake, Sauerkraut, Schokolade, schwarze Trüffel, Schwarzkohl, Seeforelle, Sellerie, Dörrzwetschke
 

 

Foto: Regina Sperlich

Zum Geburtstag eines Speisekammer Stammgasts

bis 27.2.


1. Kindheit: Suppe
2. Schulzeit: Politische Mitbestimmung und Abstimmung: Eine Zutat von zweien (zur Auswahl) wird noch hinzugefügt
3. Zum Studium nach Rotterdam: Ein Elektrotechniker entdeckt die Wirtschaft und die Vielfalt der Kulturen –kulturelle Vielfalt am Teller
4. 2 Welten kombinieren: In der Wirtschaft Möglichkeiten erkennen & Ideen verwirklichen, in der Technik Probleme lösen
5. Aufbruch ins Ungewisse: Leben und Arbeiten in Thailand
6. Rückkehr nach Wien und in die Schule: Berufung zum HTL-Lehrer,
Jugendlichen Elektrotechnik schmackhaft machen


Zutaten für 1–6 Überraschungsgänge

Apfel, Aubergine, Buttermilch, Faschiertes, Fenchelmarmelade, Frittaten, Garnelen, Gurke, Himbeeren, Ingwer, Kakao, Kaspressknödel, Kalbsbackerl, Kohlrübe, Lachs, Matjes, Miso, Paprika, Pizza, Powidl, Salami, Schokolade, Seesaibling, Semmelbrösel, Sesam, Stangensellerie, Topfen 



Foto: Regina Sperlich
Ich koche mir die Welt, wie sie mir gefällt bis 25.1.

Dieses Menü in 6 Gängen ist eine "Übersetzung" des aktuellen kulinarischen Soloprogramms, das Roman Steger 4.-6. März wieder zeigt.
1. Möglichkeiten: Jeder war bei meiner Geburt dabei, jedoch wirklich erinnern kann sich niemand daran. Alle wissen davon nur aus Erzählungen 
2. Liebe geht durch den Magen oder wie ich Koch wurde 
3. Bevor ich zu kochen beginne, wärme ich mich auf: Lesen des Rezepts  "Manresa" von David Kinch
4. Gastromachie:
In dieser Disziplin werden die Welt und die menschliche Existenz in Hinblick auf Fragen der Zubereitung und der Aufnahme von Nahrungsmitteln ergründet
[Die Sakkos]
5. Ein Fensterrahmen: In (m)einer Vision kann alles passieren 

6. Ich verkoche die Welt oder die Tigergasse: 2 Dessert-Stationen und ein Stoppschild

Zutaten für 1–6 Überraschungsgänge

Apfel, Birne, Ente, Erdäpfel, Essiggurke, Fenchelmarmelade, Garnele, Grieß, Grünkohl, Haselnüsse, Kaffee, klare Suppe, Knoblauch, Kürbis, Lachs, Orange, Rind, Risotto, Rotkraut, Rote Rübe, Rotwein, Schnitzel, Schokolade, Seeforelle, Sesam, Wasser