Das Restaurant


Foto: Alexander Koller











Konzept

Ein Raum, ein Überraschungsmenü mit 3        bis 6 Gängen und den dazu passenden Weinen. Zu rechnen ist mit neuen, garantiert sinnlichen Geschmackserlebnissen.


Aktuelles

Am Mi 7., Do 8., Fr 9., Sa 10., Fr 16., Di 20., Mi 21. und Do 22. Dezember sind wir ausreserviert.

Reservierungen sind noch für Di 6., Di 13.,   Mi 14., Do 15., Fr. 23. und Sa 31. Dezember möglich. 

Von Sa 24. bis Fr. 30. Dezember und Mo 2.    bis 9. Jänner sind wir auf Urlaub.


Aktuelle Veranstaltungen                   

Feiern Sie mit uns Silvester!
           Erstmals haben wir am letzten Abend im Jahr geöffnet. Zelebrieren Sie den Jahresausklang und das neue Jahr mit uns bei einem feinen Silvester-Dinner 65,-

Reservierung und Anfragen bitte unter: essen@speisekammer.at


Sonstige Neuigkeiten


Wir freuen uns vom Gault & Millau Öster-   reich 2017 zum 3. Mal in Folge 1 Haube aufgesetzt zu bekommen (siehe unten).


Wir beziehen neuerdings Gemüse, Hülsen-früchte und Getreide rein biologisch vom Krautwerk in Füllersdorf im Weinviertel.     
Robert und Claudia Brodnjak haben sich auf   alte und seltene Sorten spezialisiert. Da schmeckt's noch besser (siehe Menüs).


Wir haben eine neue Weinkarte!

Dominik Portune von Vinonudo, der auf Naturweine spezialisiert ist, hat sie für  uns zusammengestellt (siehe Weinkarte).  


Auszeichnungen


Gault Millau 2017 1 Haube/13 Punkte:

Steger und Team kochen vom Handwerk her klassisch. Dunkle Sauce zum butterweichen Rindsbackerl, korrekt gegartes Gemüse,   gekonnt knusprig auf der Haut gebratener Saibling. Aber es kann hier eben vorkommen, dass das zartsüße Konzept einer Topfen-palatschinke auf Fleischbeilage umgemünzt wird oder die Idee des Käsetoasts als in Parmesan paniertes Räucherforellen-Minisandwich realisiert wird.


A La Carte Führer 2017: 1 Stern/59 Punkte:


Fleese mit Rucola und Garnele – offenbar    ein Rinderbauchlappen, gebraten und schön    am Punkt, die Garnele von sehr guter      Qualität und auch am Punkt. Alpenlachs,    grüne Bohnen, Kartoffelgnocchi – der Fisch gut kross gebraten (...). Die Rinderbackerln sehr gut und insgesamt stimmig.


Falstaff 2016: 1 Gabel/83 Punkte:

Minimalistisches Lokal mit zwei Tasting-
Menüs um die 50 Euro, spannende Kreationen, regelmäßige Veranstaltungen wie 'Literatur und Essen', wobei literarisch inspiriert gekocht wird.