Das Restaurant


Foto: Alexander Koller










Konzept

Ein Raum, ein Überraschungsmenü mit 3
bis 6 Gängen
und den dazu passenden Weinen.
Zu rechnen ist mit neuen, garantiert sinnlichen Geschmackserlebnissen.

Aktuell

Am Mi, 5.10. und Di, 11.10. haben wir
wegen auswärtigen Veranstaltungen leider geschlossen. Daher sind an diesen Abenden keine Reservierungen möglich.


Neuerdings beziehen wir unser Gemüse sowie Hülsenfrüchte und Getreide biologisch und regional vom Krautwerk in Füllersdorf
nördlich von Wien.
Robert und Claudia Brodnjak haben sich auf alte und seltene Sorten spezialisiert. Da schmeckt es
noch besser.

Auch unsere Weinkarte ist neu
. Dominik Portune von vinonudo, der auf Naturweine spezialisiert ist, hat sie für uns zusammengestellt (siehe auch Weinkarte).  


Auszeichnungen

Gault Millau Führer 2016 1 Haube/13 Punkte:

Auch in diesem Jahr überzeugte uns das Konzept in der Speisekammer. Wir probierten das einfache Degustationsmenü sowie das Überraschungsmenü, das die Idee dieses
Lokals wohl am besten widerspiegelt. (...) Die Weinauswahl ist ansprechend und der Umgang der Gastgeber mit den Gästen freundlich, ja nahezu freundschaftlich –
man trifft sich zum gemeinsamen Zelebrieren von Speisen und Weinen. (...) Kulinarisch sind kontrastierende Aromen zu erwarten,
so durfte Schwertfisch in einen Wettstreit mit Rinderzunge treten.


Falstaff 2016: 1 Gabel/83 Punkte:

Minimalistisches Lokal mit zwei Tasting-
Menüs um die 50 Euro, spannende Kreationen, regelmäßige Veranstaltungen wie 'Literatur und Essen', wobei literarisch inspiriert gekocht wird.



A La Carte Führer 2016: 1 Stern/59 Punkte:


Alle Gerichte zeugen von der Leidenschaft
des Kochs Roman Steger, der einfache, aber hochqualitative Zutaten mit vielen Ideen kreativ und kenntnisreich zubereitet. Er bringt die Speisen selbst zu Tisch und erläutert den Werdegang der Kompositionen. Zumindest beim Überraschungsmenü hat hier
die Inspiration des Moments ihre Hände im Spiel, die Resultate sind durchwegs interessant und stimmig.